Molekularfiltration

HELSATECH Molekularfiltration

Erfahren Sie mehr über die Molekularfiltration bei MANN+HUMMEL mit der Expertise von HELSATECH GmbH.

Seit dem 21. September 2020 ist helsa Functional Coating als Spezialist für schadstoffadsorbierende Filtermedien und hochleistungsfähige Molekularfilter Teil der MANN+HUMMEL Gruppe.

Damit wird die weltweite Luftreinigungsindustrie mit individuellen Problemlösungen und technischen Serviceleistungen unterstützt. Übrig bleibt saubere Luft.

Warum Molekularfiltration so wichtig ist!

Wussten Sie, dass Innenraumluft um ein Vielfaches verschmutzter sein kann als Außenluft und Menschen teils mehr als 90% ihrer Lebenszeit im Inneren verbringen*? Laut WHO sterben jährlich sieben Millionen Menschen an Luftverschmutzung – sowohl durch Außen- wie auch durch Innenraumluft**. Während Essen und Trinken ein Menschenrecht ist, ist es saubere Luft noch nicht.

Luft ist neben Wasser und Nahrung für alle Lebewesen von essentieller Bedeutung. Luftverunreinigungen wie giftige Gase oder Gerüche beeinträchtigen unser Leben und machen im schlimmsten Fall krank. Effektive Luftreinigung der Zu- und Abluft durch individuell optimierte Filtermedien ist ein entscheidender Faktor, der Gesundheitsproblemen vorbeugt, die Lebenserwartung erhöht, wie auch Kosten in vielen Produktionsprozessen vermeidet.

* Studie: svlw.ch/images/literatur/500%20Fachartikel/520_Raumluftqualität/Indoor_generation_velux_180515.pdf
** Quelle: https://www.who.int/health-topics/air-pollution#tab=tab_1

Und so funktioniert's

Wir haben die HELSATECH-Lösung für diese Probleme

  • Molekularfiltration dient der Entfernung von Säuren, Basen, Gasen, Gestank oder Duft
  • Schützt Leben und materielle Oberflächen
  • Verbessert Gesundheit, steigert Motivation und Leistung
  • Erhöht Produktivität von Maschinen und Produkten
  • Minimiert die CO2-Bilanz
  • Adsorptions-Filter entfernen Schadstoffe, z. B. aus Reinräumen oder verhindern Gerüche in der Küche
  • Anwendung in einer Vielzahl von Bereichen wie in der Medizin, Pharmazie, Büro, Haushalt, Museum, Industrie oder Mobilität
Pharmazie

Pharmazie

Müll

Müll

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Flughafen

Flughafen

Krankenhaus

Krankenhaus

Reinraum

Reinraum

Stoma

Stoma

Haushalt

Haushalt

Raumluft

Raumluft

Museum

Museum

Produktion

Produktion

Fahrzeuge

Fahrzeuge

Wirkweise Adsorption

Adsorption ist das Hauptwirkprinzip unserer Filtermedien. Dabei bleiben Moleküle an der Oberfläche eines Festkörpers durch Van-der-Waals-Anziehungskräfte haften und reichern sich dort an. Dieser reversible Prozess funktioniert umso besser, je größer das Molekül und je höher sein Siedepunkt ist. Für leichte Moleküle mit sehr niedrigen Siedepunkten nutzen wir das Prinzip der Chemisorption, um sie aus der Luft zu entfernen. Das Molekül reagiert dabei mit der Oberfläche des Filtermediums und wird irreversibel daran gebunden.

Die von uns verwendeten Feststoffe werden als Adsorbenzien bezeichnet und zeichnen sich durch eine große innere Oberfläche aus, die wie ein kompliziertes Porensystem aufgebaut ist (z. B. Aktivkohle, Kieselgel, Molekularsiebe oder Ionentauscherharze). So hat beispielsweise ein Teelöffel Aktivkohle eine innere Oberfläche von 7.140 m., was der Größe eines FIFA-Normfußballfelds entspricht. Wenn man bedenkt, dass die Größe der Geruchsmoleküle im Bereich von 1 nm. liegt, gibt es reichlich Platz, um die Verunreinigungen aus verschmutzter Luft einzufangen.

Schon gewusst? Aktivkohle ist ein nachhaltiges Produkt

Für unsere Molekularfilter wird sie aus Kokosnuss-Schalen gewonnen, einem nachwachsenden Rohstoff. Im Einsatz wirkt Aktivkohle wie eine Art molekulares Fangnetz für Gase und Gerüche. Sie lagern sich an der großen inneren Oberfläche der Aktivkohle an. Diesen Vorgang nennt man Adsorption.

Anders als bei klassischen Partikelfiltern, die weggeworfen werden müssen, wenn sie gesättigt sind, kann Aktivkohle durch Wärme wieder reaktiviert werden, so dass kein Abfall entsteht. Unsere keramischen Umluftfilter für Küchen-Dunstabzüge können zum Beispiel mehrmals im Backofen bei ca. 200 Grad Celsius regeneriert werden.

Sie haben noch Fragen? Kein Problem!

Benötigen Sie weiterführende Informationen? 
Schicken Sie uns gerne eine direkte Nachricht oder kontaktieren Sie eine unserer nachstehenden Niederlassungen.

 

Kontakt aufnehmen