Windturbinen

Systemkomponenten schützen. Kosten und Arbeitsaufwand vor Ort reduzieren.

 

Die Herausforderung

Sie haben wahrscheinlich viele Arbeitsstunden damit verbracht, den perfekten Ort für die Aufstellung Ihrer Windturbinen zu wählen, indem Sie die Ausrichtung sorgfältig abgestimmt haben, um so viel Luft wie möglich zu erfassen. Natürlich bedeutet dies auch, dass Sie die Belastung Ihrer Turbine durch die vom Wind mitgeführten Schadstoffe maximieren.

Im Inland ist Ihre Turbine mit Staub, Pollen und Schadstoffen aus der Verkehrsinfrastruktur und Industriegebieten konfrontiert. Küstennahe Anlagen müssen mit Feuchtigkeit, Salzen und Stäuben zurechtkommen. Jeder dieser Schadstoffe gefährdet die elektrischen Komponenten und die Erzeugungseinrichtungen in der Gondel, im Turm oder in der Basis. Wenn Verunreinigungen in diese Bereiche gelangen, können Stromausfall, Geräteausfall, Ausfallzeiten und kostspielige Reparaturen mögliche Folgen sein.

 

Die Lösung

Die Filtrationslösungen für Windturbinen von MANN+HUMMEL sorgen für einen reibungslosen, störungsfreien und effizienten Betrieb Ihrer Anlage.

Wir fokussieren unser Design auf die Entwicklung von Kühllufteinlassfiltern, die robust genug für die Anforderungen im Inland oder auf See sind. Das bedeutet hohe Berstfestigkeit, robuste Rahmenkonstruktion und platzsparende Konstruktionen - und das bei gleichbleibender Luftzirkulation.

Unsere Windturbinenfilter zeichnen sich zudem durch eine lange Lebensdauer aus, um Ihre Filterausgaben und die Arbeitsbelastung vor Ort zu minimieren. Konzipiert zur einfachen Bedienung, um eine leichte und schnelle Installation zu gewährleisten.