Nuklear

Sicherheit gewährleisten. Kosten und Arbeitsaufwand vor Ort senken.

 

Die Herausforderung

Der weltweite Energiebedarf steigt fast in gleichem Maße wie die Förderung von fossilen Brennstoffen sinkt. Als groß angelegte, zuverlässige Stromversorgung wird die Atomkraft von vielen als die beste Alternative zu fossilen Brennstoffen für die Grundlastenergieversorgung angesehen. Wobei die Sorge um Sicherheit das Haupthindernis für einen breiteren Einsatz ist.

Wir sprechen oft von den katastrophalen Auswirkungen eines ausgefallenen Filters. Und je nach Anwendung kann ein Filter, der Verschmutzungen in das nachgeschaltete System freigibt, zu Schäden führen. Mögliche Folgen sind hohe Reparaturkosten, Umweltbelastungen oder der Verlust von Menschenleben. Wenn es aber um die Atomindustrie geht, können Sie diese Folgen mit einem Faktor von 100 oder mehr multiplizieren.

Das Luftfiltersystem eines Kernkraftwerks ist komplex und umfangreich - zum Schutz der Mitarbeiter, der Öffentlichkeit und der Umwelt vor radioaktiven Partikeln und Gasen, die vom Reaktor erzeugt werden. Jeder Teil des komplexen und umfangreichen Luftreinigungssystems ist streng geregelt, wobei nur sorgfältig erprobte Geräte berücksichtigt werden. Nur wenige Filterhersteller verfügen über die notwendigen Ressourcen und Erfahrungen, um dieses Maß an Qualitätssicherung zu gewährleisten.

 

Die Lösung

MANN+HUMMEL verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Dienst der Atomindustrie. Unsere Filtrationslösungen verhindern die versehentliche Freisetzung radioaktiver Luftschadstoffe und die hohen Kosten für Abschaltung und Dekontamination.

Wir bieten die gesamte Palette für die nukleare Luftfiltration. Unser Sortiment an HEPA- und ULPA-Filtern ist in allen gängigen Ausführungen erhältlich - Panel, Deep Pleat, Compact, Circular, etc. Unsere Gasphasenfilter entfernen schädliche gasförmige Schadstoffe. Und unsere bewährten sicheren Wechselgehäuse ermöglichen einen kontaminationsfreien Filterwechsel zum Schutz der Mitarbeiter.

Alle unsere Nuklearprodukte sind nach den einschlägigen Normen geprüft und zertifiziert - wie z.B. nach EN 1822 für Hochleistungsluftfilter. Und unsere Qualitätssicherung basiert auf einem 1000-köpfigen Forschungs- und Entwicklungsteam.