Operationssäle

Laminar-Flow-Operationssaal-Systeme bieten maximalen Schutz vor Verunreinigungen und anderen Filtrationssystemen.

Filtrasept

Einführung

Filtrasept sind Luftauslässe mit eingebauten Partikelfiltern. Sie erfüllen die Funktion Luftfiltrierung und Luftverteilung in einem Gerät. Die Abscheidung von Bakterien, Viren und Staubpartikeln erfolgt unmittelbar vor dem Lufteintritt in den Raum. Die Risiken und Nachteile einer zentralen Filtrierung, z.B. Querkontamination über das zentrale Luftkanalsystem werden vermieden.

Filtrasept werden überall dort eingesetzt, wo an die Luftreinheit und Keimarmut der Zuluft hohe Anforderungen gestellt werden, z.B. in:

  • Krankenhäusern: OP- und Eingriffsräume, Sterilzonen, Intensivstationen, Isolierstationen usw.
  • Industrien: Pharma-, Chemie-, Lebensmittel-, Optik- und Elektronikindustrie
  • Laboratorien: reine Zonen und Arbeitsbereiche, Abluftreinigung von toxischen Aerosolen

Eigenschaften

  • Zahlreiche Größen und Kombinationen

  • Mit integrierter Absperrklappe nach EN 1751 (optional)

  • Niedrige Bauhöhe, Lösungen für geringe Raumhöhen mit rechteckigem Anschlussstutzen

  • Lecktest mit Prüfaerosol nach ISO 14644-3 und Messung des Druckverlustes vom Raum her möglich

  • Einfach demontierbare Auslässe, problemlose Wartung und Desinfektion

  • Umfangreiches Zubehörprogramm

  • Verfügbar pulverlackiert (weiss, RAL 9010) oder in rostfreiem Stahl (1.4301)

Broschüren