Flusenabscheider

MANN+HUMMEL Flusenabscheider entsprechen der deutschen DIN 1946-4, sowie der österreichischen ÖNORM H6020. Sie werden an allen Abluftdurchlässen bzw. Überströmöffnungen eingesetzt, verhindern die Verschmutzung der Abluftkanäle, reduzieren die Brandlast und schützen die Einbauten der RLT-Zentralgeräte.

FA-W

Einführung

FA-W Flusenabscheider wurden speziell für den Einsatz für hygienisch anspruchsvolle Bereich entwickelt und entsprechen den Vorgaben der DIN 1946-4. Mit Ihnen lassen sich Abluftkanäle und Räume die durch Überströmöffnungen mit dem OP verbunden sind wirkungsvoll vor Bekleidungsfasern schützen.

Der Einbau erfolgt wandbündig, der FA-W Flusenabscheider ist in der Tiefe zurückversetzt, vorstehende Bauteile sind nicht vorhanden, wodurch ein Optimum an Personen- und Materialschutz gewährleistet ist. Der FA-W Einsatzrahmen ist mit einem engmaschigen Edelstahl-Drahtgewebe und einem umlaufenden stabilen Edelstahl-Profilrahmen, versehen mit zwei seitlich angebrachten Griffstiften ausgeführt. Der Aufnahmerahmen dient zum Einbau in eine Wand- oder Kanalöffnung.

Eigenschaften

  • Entspricht den Vorgaben der DIN 1946-4
  • Einfache Montage
  • Komplett gefertigt aus Edelstahl (1.4301)
  • Flächenbündiger Einbau – keine vorstehenden Teile
  • Einfach zu reinigen
  • Einfache Demontage ohne Werkzeug möglich
  • Höchste Fertigungsqualität