Warum sollten Sie in Ihrem Gebäude für saubere Luft sorgen?

Wir wissen es. Der Kauf von Luftfiltern wird in der Regel nicht als spannende, Mehrwert bringende Anschaffung betrachtet, wie zum Beispiel der Kauf von Computern oder Maschinen. Die meisten Unternehmen kaufen Luftfilter, weil sie dazu verpflichtet sind. Das sind Routinekäufe, bei denen ein kaputtes Teil durch ein neues ersetzt wird. Und genau aus diesem Grund laufen diese Kaufvorgänge häufig schnell ab, und es wird kaum analysiert, ob das bestehende Filtersystem wirklich voll genutzt wird. In der Regel wird geschaut, was derzeit installiert ist, und dann wird ein entsprechendes Ersatzprodukt besorgt.

Und was soll daran falsch sein? Vielleicht gar nichts, wenn man wenig Zeit hat und die Ausgaben im Verlauf der Gebrauchsdauer eines Filters kein zu großes Thema sind. Aber hinter einem gewöhnlichen Luftfilter steckt mehr, als man auf den ersten Blick erkennen mag. Damit Sie erkennen, warum dieses Thema Ihre Aufmerksamkeit verdient hat, möchten wir Ihnen zeigen, was ein Luftfilter eigentlich genau macht.

Mehr als Schutz von Teilen

Für viele dient ein HVAC-Filter allein dem Schutz der übrigen Teile der Belüftungseinheit. Filter sorgen dafür, dass Spulen und andere Teile nicht verschmutzen, verstopfen oder beschädigt werden, was die Gebrauchsdauer der Teile verlängert und zu einem effizienten Funktionieren des HVAC-Systems führt.

Das ist aber längst nicht alles.

Schlechte Luftqualität ist ein globales Problem, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. 92% von uns atmen Luft, die von der Weltgesundheitsorganisation1 als nicht sicher eingestuft wird. Erhöhte Luftverschmutzung ist die vierthäufigste Todesursache weltweit2 − jedes Jahr sterben etwa sieben Millionen Menschen daran1.

Wenngleich wir kurzfristig nicht viel gegen die Luftverschmutzung im Freien tun können, können wir aber die Menschen schützen, die sich in Gebäuden aufhalten.

Feinstaub zählt zu den häufigsten und schädlichsten Stoffen bei der Luftverschmutzung. Er führt zu Reizungen der Augen, der Nase, des Halses und der Lunge, und eine langfristige Exposition kann zu Bronchitis, verminderter Lungenfunktion, Herzerkrankungen und verschiedenen Krebsarten führen. Der Luftfilter fängt Feinstaub direkt ab und sorgt dafür, dass Ihre Innenräume saubere und gesunde Aufenthaltsorte werden. Und damit gehen auch eine Reihe weiterer Vorteile einher − je nachdem, um welche Art von Gebäude es sich handelt.

Filtration in der Praxis

Wenn Sie ein Büro oder eine andere Art von Arbeitsplatz betreiben, bemühen Sie sich sicherlich um die Maximierung der Produktivität. Das ist ein Thema, zu dem Luftfilter einen Beitrag leisten können. Eine Studie der REHVA (Federation of European Heating, Ventilation and Air-Conditioning Associations) untersuchte die Verbindung zwischen Luftqualität und Produktivität, insbesondere in Bezug auf die Tippgeschwindigkeit und die Anzahl von Produktionseinheiten. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass schlechte Luftqualität und erhöhte Raumtemperaturen die Leistung beständig um bis zu 10% senkten3.

Und dabei geht es nicht nur darum, die Menge der Schadstoffe in der Luft zu begrenzen, sondern auch um die Verbesserung des Luftstroms. Die Überspezifizierung eines Filters mit einer zu hohen Filtrationsklasse zählt zu den häufigsten Gründen für einen schlechten Luftstrom. Sie verbrauchen dadurch mehr Energie, und auch die Abwesenheitszeiten Ihrer Mitarbeiter könnten ansteigen. Eine Forschungsstudie fand heraus, dass kurzfristige Abwesenheitszeiten in Büros, die mit einer Frischluftzufuhr von 24 l/s belüftet werden, 35 % niedriger sind als in Büros, die mit einer Frischluftzufuhr von 12 l/s belüftet werden4. Dieser Studie zufolge liegt der Wert der verbesserten Belüftung bei 400 $ pro Mitarbeiter im Jahr.

Die Reduzierung der Abwesenheitszeiten kommt auch Bildungseinrichtungen zugute. Die richtige Filterauswahl kann Schulen und Universitäten dabei helfen, das Wohlergehen der Schüler zu fördern und die Anwesenheitszeiten zu erhöhen.

Auch Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen können mit Luftfiltern Menschenleben schützen. Hier fangen Luftfilter sowohl Keime als auch Schadstoffe ab, sodass Patienten schneller wieder gesund werden und das Risiko postoperativer Infektionen sowie der Krankheitsverbreitung sinkt.

Saubere Luft als Verkaufsargument

Wenn Sie eine Freizeit- oder Handelseinrichtung betreiben, gehen die Vorteile eines effektiven Filtersystems über Abwesenheitszeiten und Produktivitätsverbesserung hinaus. Das Bewusstsein für das Thema Luftqualität steigt, sodass immer mehr Menschen Schritte ergreifen, um sich vor Luftverschmutzung zu schützen. Gesichtsmasken, die man immer häufiger sieht, sind ein Beleg dafür. Daher sind Luftfilter sowohl für Handelsgeschäfte, in denen Menschen Zeit verbringen, als auch Gebäudemanager, eine Möglichkeit zu demonstrieren, dass ihnen die Menschen am Herzen liegen, dass sie Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften einhalten, und dass sie ein Umfeld schaffen wollen, in dem Menschen sich gern länger und häufiger aufhalten.

Filter schützen jedoch nicht nur Menschen. In Gebäuden, in denen teure Ausstattungen (z. B. Datenzentren) oder unbezahlbare Artefakte (z. B. Museen) untergebracht sind, können Filter verhindern, dass Schadstoffe wertvolle, zerbrechliche oder irreparable Gegenstände beschädigen.

Nutzen dieser Vorteile

Um diese Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Filtersystem seiner Aufgabe gewachsen ist. Falsch spezifizierte oder installierte oder nicht passende Filter können zu höheren Stromkosten, Schäden an anderen Teilen des HLK-Systems und weiteren Problemen führen, wie wir oben gesehen haben.

Um das richtige Filtersystem zu finden, müssen Sie Ihr Gebäude und das betriebliche Umfeld einer Analyse unterziehen. Ist die Luft außerhalb des Gebäudes stark verschmutzt? Gibt es lokale Verschmutzungsquellen, wie Fabriken oder Baustellen? Haben Sie Probleme mit schlechter Belüftung? Die Bemühungen bei der Suche nach dem richtigen Filtersystem machen sich bezahlt. Wenn Sie hier falsche Entscheidungen treffen, kann es teurer werden, als Sie denken.

Mit unserem Programm eco16 können wir eine vollständige Analyse Ihres Standorts durchführen, einschließlich der Messung der Luftqualität im Inneren und außerhalb Ihres Gebäudes. Auf der Basis realer Daten konfigurieren wir dann das ideale Filtersystem für Ihre individuellen Anforderungen. Mit Hilfe dieser Konfiguration erhalten Sie eine gute Luftqualität zu möglichst niedrigen Kosten − Anschaffung, Strom und Entsorgung inbegriffen.

Weitere Informationen erhalten Sie aus unserer eco16 Rubrik.

 

1 Veröffentlichungen von Länderzahlen der Weltgesundheitsorganisation, WHO, zum Thema Luftverschmutzung und gesundheitliche Auswirkungen, September 2016.

2BBC, Verschmutzte Luft sorgt einer neuen Studie zufolge für 5,5 Millionen Todesfälle, Februar 2016

3REHVA Guidebook: Indoor Climate and Productivity In Offices, 2006

4Risk of Sick Leave Associated with Outdoor Air Supply Rate, Humidification, and Occupant Complaints, Milton DK. Glencross PM. und Walters MD. 2000