Luftqualität

Luftverschmutzung

92% der Weltbevölkerung atmen Luft ein, die die Weltgesundheitsorganisation für nicht sicher hält; Luftfilter spielen daher eine entscheidende Rolle für unseren Schutz vor den schädlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung. Und das ist eine wirklich wichtige Aufgabe: einer von neun Todesfällen hängt heutzutage mit schlechter Luftqualität zusammen. Lesen Sie die folgenden Informationen, um herauszufinden, was Sie tun können, um Menschen in Gebäuden oder wertvolle Gegenstände vor Schadpartikeln zu schützen.

Typische Schadstoffe

Welche Schadstoffe befinden sich in unserer Atemluft? Und welche Filter sollten Sie einsetzen, um Schäden zu verhindern? Unser Leitfaden zu typischen Schadstoffen deckt auf, welche Schadstoffe gewöhnlich auftreten und welche Filter Sie benötigen.

Lesen Sie unseren Leitfaden zu typischen Schadstoffen

Warum sollten Sie in Ihrem Gebäude für saubere Luft sorgen?

Wir wissen es. Der Kauf von Luftfiltern wird in der Regel nicht als spannende, Mehrwert bringende Anschaffung betrachtet, wie zum Beispiel der Kauf von Computern oder Maschinen. Die meisten Unternehmen kaufen Luftfilter, weil sie dazu verpflichtet sind. Das sind Routinekäufe, bei denen ein kaputtes Teil durch ein neues ersetzt wird. Und genau aus diesem Grund laufen diese Kaufvorgänge häufig schnell ab, und es wird kaum analysiert, ob das bestehende Filtersystem wirklich voll genutzt wird. In der Regel wird geschaut, was derzeit installiert ist, und dann wird ein entsprechendes Ersatzprodukt besorgt.

Lesen Sie mehr über Luftqualität und Produktivität

Sieben Statistiken zum Thema Luftverschmutzung

Es handelt sich um die größte Umweltherausforderung, vor der wir stehen, doch wie groß ist die Bedrohung durch Luftverschmutzung wirklich? Und was können Sie tun, um sich und die Menschen, die Ihr Gebäude nutzen, vor toxischer Luftqualität zu schützen? Unser Artikel untersucht sieben Statistiken, die die wahre Gefahr der Luftverschmutzung aufdecken und erklären, was Sie dagegen tun können.

Hier finden Sie die sieben Statistiken zum Thema Luftverschmutzung

Sind Ihre Luftfilter reif für die Geschichtsbücher?

Unsere Umgebungsluft hat sich in den letzten 60 Jahren dramatisch verändert. Dicker Smog wurde von einem Cocktail aus feineren Schadstoffen ersetzt, die weiter in den Körper eindringen. Und während das passiert, nehmen die Auswirkungen auf unsere Gesundheit zu. Die Filterung der Luft schützt uns vor Luftverschmutzung, jedoch sind manche Filter den Anforderungen der heutigen Luft nicht mehr gewachsen.

Erfahren Sie, wie sich die Luftqualität verändert hat und was das für Sie bedeutet

Was ist Feinstaub, und welche Auswirkungen hat er auf Ihre Gesundheit? Was kann man mit dem richtigen Luftfilter ändern?

Unsere Atemluft ist ein Cocktail verschiedener natürlicher und anthropogener Partikel und Gase. Hier erfahren Sie mehr über Feinstaub und die Gründe, weswegen er bei der Filterauswahl eine Rolle spielen sollte.

Erfahren Sie mehr in unserem Artikel

Saubere Luft

Die zunehmende Luftverschmutzung ist ein wachsendes Problem für unsere Gesundheit. Sehen Sie sich das Video an und lassen Sie sich über die Abschnitte Filter-Know-How und Produkte zur gemeinsamen Erarbeitung einer Lösung für saubere Luft in Ihren Räumlichkeiten inspirieren.

 

Innenräume − Nicht so sicher, wie Sie denken

Wir alle kennen die Schlagzeilen über Schäden, die die Luftverschmutzung unserem Körper zufügt. Und wir wiegen uns in der Sicherheit, dass wir in Innenräumen der schädlichen Außenluft entfliehen können. Das Problem ist jedoch, dass Innenräume oft nicht so sicher sind wie gedacht.

Lesen Sie unseren Artikel: Innenräume − Vielleicht nicht so sicher, wie Sie denken

Ölnebel und PM1 - das reale Gesundheitsrisiko für Mitarbeiter

Luftverschmutzung macht immer dicke Schlagzeilen, aber die Luftqualität ist nicht nur draußen ein Thema. Und die Angelegenheit betrifft nicht nur öffentliche Einrichtungen. Asbest hat rückwirkend Probleme für die Arbeitgeber verursacht; heute ist die Luftverschmutzung aus anderen Quellen der zu beachtende Schlüsselfaktor bei der Schaffung einer sicheren Arbeitsumgebung. Und das hat vermutlich nirgends größere Relevanz als in den Produktionshallen der metallverarbeitenden Betriebe.

Aber welcher Natur ist diese industrielle Verschmutzung? Und was können die Hersteller dagegen tun?

Erfahren Sie mehr über Ölnebel, PM1 und das Gesundheitsrisiko für die Mitarbeiter