Balance finden

Gasturbinen verbrennen Brennstoff unter Nutzung von enormen Mengen an Luft, um Energie zu erzeugen. Natürlich lässt sich die Luft recht einfach aus der Atmosphäre entnehmen und muss dann von den enthaltenen Schadstoffen gereinigt werden, um die Turbinen zu schützen. So lässt sich erklären, dass die Luftfiltration eine elementare Bedeutung für den Betrieb einer Gasturbine hat, aber der Schutz der Turbine ist nicht der einzige Punkt für den Betreiber einer Turbine.

Perfekte Luftfiltration kann ideale Voraussetzungen für die folgenden Punkte schaffen:

  • Druckverlust der Filter – je niedriger der Druckverlust, umso höher ist die Leistung der Turbine (oder umso niedriger ist der Brennstoffverbrauch für die gleiche Leistung)
  • Abscheidegrad – je höher der Wirkungsgrad der Filter, umso sauberer ist die Luft und damit reduzieren sich Beschädigung und Verschleiß der Komponenten, z.B. der Turbinenschaufeln
  • Maximaler Berstdruck – um den höchsten Sicherheitsstandard zu gewährleisten, sollten die Filter in einem Worst-Case-Szenario bis zur Zerstörung getestet werden (hohe Staubdichte und Luftfeuchtigkeit). Der Test gibt dem Betreiber notwendige Informationen zu seinem Sicherheitslevel

All diese Punkte verdeutlichen die Komplexität, die mit der Auswahl des perfekten Luftfilters für den Betrieb von Gasturbinen einhergeht. Deshalb sollten derartige Filter niemals per Katalogauswahl angeschafft werden.

Das Verständnis der Balance, die der Turbinenbetreiber jedem einzelnen Aspekt zumisst bedeutet, dass der Luftfilterhersteller einen beratenden Ansatz für die Filterauswahl anbieten muss. Die besten Filterhersteller werden sicherstellen, dass sie Daten aus dem lokalen Umfeld der Anlage bekommen und diese dann mit ihrem Know-How analysieren. Mittels moderner Computer-Modelling-Programme kann dann ermittelt werden, wie lange eine bestimmte Filter-Kombination in der Anlage nutzbar sein wird.

Und diese Analyse sollte keinesfalls statisch sein. Über die Laufzeit des Kraftwerks hinweg wird sich die lokale Umgebung mit hoher Wahrscheinlichkeit verändern. Der Bau von Gebäuden, Industrie- und Gewerbeansiedlungen sowie von Straßen sind die klassischen Veränderungen, die den Grad der Luftverschmutzung stark beeinflussen. Diese Veränderungen haben auch Auswirkungen auf die Filtrationsleistung und so ist eine regelmäßige Überprüfung dieser Faktoren (wie auch eine Überprüfung der Ziele des Kraftwerks) wesentlich für eine optimale Leistung über die gesamte Lebensdauer der Turbine.