News

Ölnebel und PM1

Montag - 07 Mai 2018

Luftverschmutzung macht immer dicke Schlagzeilen, aber die Luftqualität ist nicht nur draußen ein Thema. Und die Angelegenheit betrifft nicht nur öffentliche Einrichtungen. Asbest hat rückwirkend Probleme für die Arbeitgeber verursacht; heute ist die Luftverschmutzung aus anderen Quellen der zu beachtende Schlüsselfaktor bei der Schaffung einer sicheren Arbeitsumgebung. Und das hat vermutlich nirgends größere Relevanz als in den Produktionshallen der metallverarbeitenden Betriebe.

Die Schwierigkeit für metallverarbeitende Unternehmen besteht darin, das Ölnebelrisiko zu beherrschen und gleichzeitig mit dem durch schlanke Fertigung, kürzere Durchlaufzeiten und immer schneller und länger laufende Werkzeugmaschinen entstehenden Druck fertig zu werden - all dies trägt zu höheren Niveaus an industrieller Verschmutzung bei.

Aber welcher Natur ist diese industrielle Verschmutzung? Und was können die Hersteller dagegen tun?

Erfahren Sie mehr über Ölnebel, PM1 und das Gesundheitsrisiko für die Mitarbeiter