News

Driving filtration for a clean world

Mittwoch - 09 Oktober 2019

Driving filtration for a clean world - MANN+HUMMEL auf der Filtech 2019
 

  • Reinere Luft in Städten dank Filtersäulen von MANN+HUMMEL
  • Bremsstaubpartikelfilter – Filtration direkt an der Feinstaubquelle
  • FreciousComfort – HVAC Filter mit biofunktionaler Beschichtung schützen vor allergischen Reaktionen
  • E-Mobility Produktpalette – Batterieschutz vor Druck, Hitze und Feuchtigkeit
  • Systemlösungen zum Schutz von Brennstoffzellen

 

Ludwigsburg, 9. Oktober 2019 – Die Welt ein bisschen sauberer machen: Auf der Filtech 2019 zeigt MANN+HUMMEL mit welchen Produkten und Lösungen das Unternehmen dieses Ziel verfolgt. Neben dem Standardportfolio für die Automobilerst- und Nachrüstung stellt MANN+HUMMEL dafür auch Lösungen zur Bekämpfung von Feinstaub und Allergenen sowie zum Thema E-Mobility aus.

 

Filtersäulen filtern Feinstaub und Stickstoffdioxid

Viele Stadtbewohner leiden unter der Belastung durch Feinstaub und Stickstoffdioxid (NO2). MANN+HUMMEL hat als Beitrag zur Lösung dieses Problems unter dem Namen „Public Air Solutions“ Filtersäulen entwickelt, die über 80 Prozent des Stickstoffdioxids und Feinstaubs aus der angesaugten Luft binden. Im Rahmen eines vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg unterstützten Pilotprojekts reinigen 23 dieser Säulen das besonders verkehrsbelastete Stuttgarter Neckartor.

Kern der Technologie ist ein Kombifilter. Dieser verfügt über eine hochwirksame Filterlage für Feinstaubpartikel, kombiniert mit einer speziellen Aktivkohleschicht. Durch ihre große innere Oberfläche ist die hochporöse Aktivkohle in der Lage, Stickstoffdioxid sehr effizient aufzunehmen. Der Einsatz eines kombinierten Filtermediums ermöglicht einen besonders hohen Luftdurchsatz. Dadurch wird die Luft unter sehr geringem Energieeinsatz gereinigt.

 

Filtration direkt an der Feinstaubquelle: MANN+HUMMEL Bremsstaubpartikelfilter

Ein großer Teil des im Straßenverkehr erzeugten Feinstaubs wird beim Bremsvorgang erzeugt. Durch die Abnutzung von Bremsscheibe und -belag entsteht bei jedem Bremsvorgang Bremsstaub. Der passive Bremsstaubpartikelfilter von MANN+HUMMEL sitzt direkt am Bremssattel und fängt die Partikelemission unmittelbar an der Bremse auf. Er passt in verschiedenste Bauräume und lässt sich auf unterschiedliche Bremsengrößen und -konzepte anpassen.

 

FreciousComfort – HVAC Filter mit biofunktionaler Beschichtung schützen vor allergischen Reaktionen

FreciousComfort heißt die neue Filterreihe von MANN+HUMMEL für die Klima- und Lüftungstechnik. Im Gegensatz zu konventionellen Partikelfiltern ist die Baureihe mit anti-allergenen und anti-mikrobiellen Funktionen ausgestattet. Freie Allergene werden dadurch inaktiviert, die Ausbreitung von Schimmel und Bakterien verhindert. Die Filtermedien wurden bereits erfolgreich in Innenraumfiltern für Fahrzeuge, in der Wohnraumlüftung und bei mobilen Luftreinigern eingesetzt.

 

E-Mobility Portfolio

Die wertvollste Komponente von batterieelektrischen Fahrzeugen ist deren Batteriesystem. Besonders Lithium-Ionen-Zellen mit hoher Speicherkapazität können nur in einem eng begrenzten Temperaturfenster betrieben werden. Erhöhte Temperaturen dagegen führen zu vorzeitigem Leistungsverlust, eine starke Überhitzung sogar zur Zerstörung der Batteriezelle. Die richtige Heiz- und Kühlstrategie beim Laden sowie beim Betrieb ist somit für die Systemhaltbarkeit von entscheidender Bedeutung.

Darüber hinaus müssen auch Elektromotoren und Leistungselektronik gekühlt werden. Neben dem Schutz vor Überhitzung wird dabei zum Beispiel sichergestellt, dass sich keine großen Druckunterschiede zwischen der Umgebung und dem Inneren des Batteriesystems einstellen. Außerdem darf sich kein Kondensat aus der Luftfeuchtigkeit im Batteriesystem bilden, da dieses zu Kurzschlüssen führen kann. Vom Kühlluftpartikelfilter, über Lufttrocknerkartuschen bis hin zur Öltrocknerkartuschen – MANN+HUMMEL bietet hier zahlreiche Filtrationslösungen, die das Batteriesystem zuverlässig schützen.

 

Systemlösung zum Schutz der Brennstoffzelle

Die Abgasgesetzgebung verschärft sich und mit ihr die Suche nach alternativen Antrieben. Ein wichtiges Konzept ist dabei die Brennstoffzelle als Energielieferant für den Elektroantrieb. Zentrale Komponenten der Brennstoffzellen-Stacks reagieren äußerst empfindlich auf Partikel, Schadgase und Wasser in der Ansaugluft. Für eine störungsfreie Funktion sowie Systemlebensdauer sind die Filtration von Partikeln und die Adsorption von Schadgasen deshalb ebenso wichtig, wie die effiziente Wasserabscheidung.

Mit dem neu entwickelten Luftführungssystem für den Kathodenpfad kann MANN+HUMMEL Kunden nun einen ganzheitlichen Ansatz zum Schutz vor Partikeln, schädlichen Gasen und unerwünschten Strömungsgeräuschen bieten.

 

Details zum E-Mobility-Portfolio von MANN+HUMMEL finden Sie hier.

Sie sind auf der Filtech? Dann besuchen Sie uns direkt am Stand von MANN+HUMMEL in Halle 11.1, Stand 1.

Ansprechpartner

Sabine Wagner
Marketing Specialist Life Sciences & Environment | Air Filtration